Knuschels

Die Knuschels, das ist eine bunte Familie aus lauter zauberhaften Kuscheltieren, bei denen man gar nicht anders kann, als sie zu knuddeln. Der Wunsch von Janine Sommers Tochter „nach einem Hasen zum knuscheln“ war die Geburtsstunde der vielen kleinen und großen Tiere. Janine arbeitet freiberuflich als  Illustratorin und Grafikdesignerin. Zusammen mit ihrer Schwester Anja, die man vielleicht durch ihr Label Jungs & Söhne kennt, betreibt sie in Berlin den Laden Lieblingsplatz.

Schon seit Jahren verfolge ich die fröhliche Tierfamilie und habe bereits einige Male Knuschel-Buttons bestellt. Das sind die perfekten Mitbringsel! Ich zeig sie euch gleich! Wenn ich jetzt allerdings entscheiden müsste, wer mein Lieblingstier ist, dann würde ich sagen der „schlaue Fuchs“.

knuschels_schlauer fuchs

Die Stofftiere sind mit der Hand und bei 30° waschbar. Das Füllmaterial ist Hochbausch-Füllwatte aus Polyesterfasern. Sie ist hochelastisch, atmungsaktiv, allergikerfreundlich.

Ist „Slotti das Faultier“ nicht unheimlich schnuckelig? Wer wäre nicht selbst manchmal gerne ein Faultier? Den ganzen Tag einfach irgendwo abhängen und die Seele baumeln lassen. Was will man mehr?

knuschels_slotti

Den „Knuschelfant“ gibt es in verschiedene Farbvarianten für Jungs und Mädels.

knuschels_knuschelfant

Der „Löwe Gustavo“ schaut so was von freundlich, dass man ihn einfach in den Arm nehmen muss!

knuschels_löwe gustavo

Außer den schönen Tierkissen (25€-59€) gibt es noch so einiges im Shop zu entdecken. Eine tolle Idee für Fasching, Kindergeburtstag oder für die Verkleidungskiste sind die Tiermasken. Man kann sie als Bastelbogen in DIN A4 (4,50€) erstehen, auf Tonpapier aufkleben, ausscheiden und den mitgelieferten Gummi daran befestigen. Easy Peasy!! Endlich mal schlichte und schöne Masken für Kinder!

knuschels_maske

Weiterlesen

Zilalila

Zilalila’s Produkte sind alle in Nepal gemacht und jedes für sich ein liebevoll hergestelltes Unikat. Das holländische Label Zilalila legt laut ihrer Homepage einen ungeheuer großen Focus auf Fairtrade und den Respekt vor den Frauen und ihrer Arbeit. Aus diesem Grund reis(t)en die beiden Köpfe hinter dem Label, Anita und Sam auch selbst nach Nepal.

Der tolle Sitzsack „NEST knitted bean bag“ ist bisher der erste, den ich mir als Sitzgelegenheit in einer Wohnung vorstellen kann. Einer großen Wohnung selbstverständlich!!! Klein ist er nämlich nicht gerade! Billig leider auch nicht mit 549€. Handgemacht aus feinster New Zealand Wolle! Und so schööööön!!

zilalila 2Originalfoto: Couleur Locale

NEST knitted bean bag

Die Kissen „CUSHION WOOLY FINE und CHUNKY“(139-149€), 70x30cm, sind schon farblich (schön pudrig) ein Augenschmauß und kuschelig sehen sie noch dazu aus. Eine ausgefallene Form für eine Decke hat die „BLANKET WIEBER knitted blanket“(139€). Aber eigentlich gut durchdacht zum einkuscheln, wenn sie etwas schmäler wird. Tricky!

zilalila

zilalila1

Decken wie die „BLANKET GARTER knitted blanket/bedspread“ (279€) kann man doch eigentlich nie genug haben und jetzt soll’s dann endlich mal kälter werden, damit sie auch zum Einsatz kommen. Oder als Tagesdecke, oder oder oder. Argumente lassen sich da einige finden, weshalb man sie brauchen könnte.

zilalila decke

Die kleine Wolke „RAIN CLOUD“ (34,95€) fände ich jetzt total schön über einem Babybett oder Wickeltisch. Selten so eine schöne Regenwolke gesehen!

zilalila wolke

Originalfotos: Zilalila

nobodinoz

Letzte Woche war ich ja shoppen beim Münchner Stadtkind und habe dort auch das Label nobodinoz aus Spanien entdeckt (produziert wird in Spanien und Frankreich). Herrlich! Und ich kann nur sagen, das sind mal wieder Stoffartikel für Kinder, die Schöner nicht sein könnten. Kein Produkt schreit einem in seiner Farbigkeit entgegen, was ich persönlich sehr angenehm finde. Neben Dekorations Schnickschnack, wie kleinen Beuteln und Säckchen, gibt es eine schier unendliche Auswahl – jippie – an Kissen, Decken, Aufbewahrungssäcken, Bettnästchen und vielem mehr. Super sind die Spielmatratzen, die natürlich besonders gut übereinandergestapelt zur Geltung kommen.

An den kleinen Beuteln bin ich natürlich nicht vorbeigekommen und werde sie jetzt am Nikolaustag befüllen und an den Adventskalender hängen. Das ist doch mal ein etwas anderes Nikolaussäckchen!!!

nobodinoz beutel

Ob in rot, beige und rosé Tönen oder….

nobodinoz rose

 

nobodinoz matratze2

….in blau, beige und türkis Tönen, hier können in Muster und Farbigkeit, nahezu alle Jungs- und Mädels Wünsche erfüllt werden. Vielleicht auch Mama’s Wünsche?!?

nobodinoz türkis
nobodinoz wäsche
noboninoz bettnest

Aber ganz besonders begeistert hat mich das wunderschöne Kinderspiel-Tipi aus pastelligen Stoffen. Was ist das schön! Lässt sich auch ganz schnell wieder abbauen und verstauen, was perfekt für kleine Kinderzimmer ist! Vielleicht auch was für’s Christkind?
nobodinoz tipi

Weiterlesen

Fräulein Otten

Fräulein Otten – geschickt eingefädelt, ist ein Label ganz nach meinem Geschmack. Kissen Kissen Kissen, meine große Leidenschaft. UND durch ein Kissen kann sich ein Raum eben vollkommen verändern. Hier sind sie in allen Ausführungen zu finden. Die Modedesignerin „Fräulein Otten“ kombiniert unterschiedliche Materialien, wie Stoff, Filz und Recyclingmaterial zu kleinen neuen Objekten. Ganz besonders toll sind ihre Kinderkissen! Unser kleiner Tannenbaum hat mich inspiriert, aus einem älteren türkisfarbenen Leinentischläufer und einem Reststoffstück von Ikea einen Freund für ihn zu nähen, sonst wäre es auch sehr einsam auf dem Stuhl gewesen! Ehrlicher Weise muß ich sagen, soooo einfach war das dann nicht und deswegen isses bei einem Freund geblieben. Bin aber trotzdem echt stolz auf das Bäumchen.

diy

fräulein otten

Was sind das doch für friedliche Zeitgenossen dieser kleine Hund, die Katze und der Elefant. Törööö! Die Wolke ist aber auch ein Aufheller für jedes Kinderzimmer!

Bildschirmfoto 2014-10-28 um 09.46.48

Bildschirmfoto 2014-10-28 um 09.47.24

Bildschirmfoto 2014-10-28 um 09.48.37

Weiterlesen

SASS&PERIL

SASS&PERIL ist mittlerweile zu The Paper Cub Co. geworden. Ich habe das Label vor knapp zwei Jahren auf einer kleinen Designmesse entdeckt und musste das kleine Fuchskissen unbedingt mitnehmen. Der Fuchs ist auf weißen Stoff aufgedruckt und hat eine rote Rückseite. Das Kissen ist definitiv noch in Handarbeit hergestellt, da man die Stelle, an der die Füllung eingebracht wurde erkennen kann. Ich bin immer wieder froh, dass nicht nur ich Schwierigkeiten habe solche Stellen bei meinen DIY Projekten „unsichtbar“ hinzubekommen. Das Ganze schmälert aber in keinem Fall meine Begeisterung an diesem äußerst niedlichen kleinen Fuchs. Sitzen darf er auf meinem Lieblingserbstück, dem Ohrensessel meiner Großmutter. Mit Polsterfilz bezogen ist er ein Schmuckstücke in der Wohnung.

fuchs

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.